Coronavirus: häufig gestellte Fragen

Die Welt steht derzeit im Bann der Coronavirus-Pandemie. Überall werden Maßnahmen ergriffen, und die Menschen bleiben massenhaft zu Hause. Auch für uns hat dies gewisse Auswirkungen auf den Service, den wir anbieten können.
In der Regel wird der Warenfluss weitergehen, aber es gibt einige Anpassungen.

Allgemeine Richtlinien für die Lieferung
Weltweit ist es ratsam, genügend Abstand voneinander zu halten. Das bedeutet auch, dass der Zusteller bei der Zustellung Ihres Pakets mindestens 1,5 Meter Abstand zu Ihnen hält. Außerdem werden Sie nicht um eine Unterschrift gebeten, sondern möglicherweise um die letzten 3 Ziffern Ihres Identitätsnachweises. Es ist also praktisch, diese zur Hand zu haben.

Lieferzeit
Der Transportsektor steht in dieser Zeit weltweit unter enormem Druck. Das bedeutet, dass es sowohl bei der Lieferung von Waren an unser Lager als auch bei der Versendung von Paketen an Kunden zu Verzögerungen kommen kann. Wir halten Sie stets über die automatischen Mails und die von unseren Spediteuren bereitgestellten Trackingdaten auf dem Laufenden. Vorläufig tun wir alles, was wir können, um den Versand von Paketen so ungestört wie möglich zu halten.

Abholung an PostNL-Punkten
Durch die Schließung vieler Geschäfte wird auch die Zahl der angebotenen PostNL-Sammelstellen stark reduziert. PostNL versucht, Pakete an andere Sammelstellen zu schicken oder an Ihre Wohnadresse liefern zu lassen. Wenn es damit Probleme gibt, werden Sie in den Verfolgungsdaten darauf hingewiesen.

Erreichbarkeit
Wie viele andere Unternehmen arbeiten auch wir so viel wie möglich von zu Hause aus. Daher ist unser telefonischer Kundendienst während dieses Zeitraums nicht verfügbar. Wir sind jedoch während unserer normalen Öffnungszeiten geöffnet und können über Chat, E-Mail oder soziale Medien erreicht werden.